Tiefenentspannung

Tiefenentspannung bezeichnet Entspannungsverfahren, die besonders intensive Entspannungszustände hervorrufen. Diese Zustände sind gekennzeichnet von tiefer körperlicher und geistiger Entspannung, sowie einer dadurch erzielten Öffnung des Unterbewusstseins.

Tiefenentspannung

Bildnachweis: iStock.com/WilliamJMurphy

Dadurch kann die Tiefenentspannung auch für therapeutische Zwecke sinnvoll sein. Man kann den tiefen Entspannungszustand nutzen, um Befehle an das Unterbewusstsein zu geben und es dadurch „umzuprogrammieren“. So kann man z.B. Menschen dabei unterstützen mit dem Rauchen aufzuhören oder auch langfristig entspannter zu bleiben, indem man psychische Stressfaktoren durch eine Aufmerksamkeits- bzw. Prioritätenverschiebung weitestgehend eliminiert.

Aber auch für den Alltag ist Tiefenentspannung eine wunderbare Methode. Wer braucht nicht einmal eine Auszeit von der ganzen Hektik, die uns ständig umgibt und versucht uns in Beschlag zu nehmen? Eine kurze Auszeit relativiert oft Sorgen und Probleme, die uns zuvor riesig und unüberwindbar erschienen und fördert Regeneration und Wohlbefinden. Nach einer kurzen Tiefenentspannung fühlt man sich meist frisch und ausgeruht und hat wieder Kraft und Motivation für den restlichen Tag. Sie ist eine gute alternative zum Mittagsschlaf bzw. Powernapping, die wenn falsch getimed, auch das Gegenteil bewirken können. Zudem ist eine gute Tiefenentspannung wesentlich effektiver, was das Tanken neuer Energie angeht.

 

Es gibt verschiedene Übungen, um in eine Tiefenentspannung zu gelangen. Eine sehr effektive Methode ist das autogene Training. Autogenes Training erfordert eine mehrwöchige Übungsphase, nach der man in der Lage ist, sich schnell und zuverlässig in einen tiefenentspannten Zustand zu bringen. Es können auch Elemente der progressiven Muskelentspannung integriert werden, um den körperlichen Entspannungseffekt noch zu verstärken. Man muss bei allen Entspannungsverfahren beachten, dass Körper und Geist in ständiger Interaktion stehen und sich gegenseitig beeinflussen. Dadurch führt geistige Entspannung zu körperlicher Entspannung und umgekehrt.

Wenn Sie mehr über die verschiedenen Entspannungsübungen lernen möchten, folgen Sie einfach dem Link. Dort finden Sie auch die entsprechenden Anleitungen.

Eine sehr starke Tiefenentspannung können Sie erreichen, wenn Sie zuerst die Anleitung der progressiven Muskelentspannung durchlaufen und danach die Formeln des autogenen Trainings benutzen.

Entspannung Wiese

Bildnachweis: iStock.com/Neustockimages

Zeit zu entspannen!

Entspannung braucht Zeit. Allerdings überschätzen viele den Zeitrahmen, den sie der Entspannung einräumen müssen. Sie denken, wer entspannt leben will, müsse ständig in der Hängematte liegen, Cocktails schlürfen und könne somit auch niemals erfolgreich in Beruf oder im Erreichen anderer Lebensziele sein, die Engagement erfordern. Falsch!

Zeit zu entspannen

Bildnachweis: iStock.com/Georgijevic

Wer sich regelmäßig kurze Auszeiten in Form von Entspannungsübungen nimmt, ist danach wieder wesentlich produktiver und motivierter, hat wieder Spaß an seinen Zielen zu arbeiten und fördert somit sein Vorankommen, im Gegensatz zu demjenigen, der verbissen durcharbeitet und dabei immer gestresster und unkonzentrierter wird. Einige Unternehmen machen sich dieses Wissen inzwischen zu Nutze, indem sie ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben Entspannungspausen zu machen oder mal eine Runde mit Kollegen zu kickern oder Billiard zu spielen. Dies sorgt für eine entspanntere Arbeitsatmosphäre, stärkt den Zusammenhalt in der Firma und sorgt schlussendlich auch für bessere Erträge.

Fazit: Gönnen Sie sich ruhig ein- bis mehrmals täglich eine Tiefenentspannung, in der sie komplett abschalten und wieder Energie tanken. Sie werden den Unterschied in einem positiveren Lebensgefühl, mehr Kraft für die eigenen Ziele und besseren Leistungen merken.

 

Tiefenentspannung durch Hypnose

Generell kann jeder Tiefenentspannung durch Hypnose erfahren und von deren Vorteilen profitieren. Die Atmung kommt zur Ruhe, die Muskulatur entspannt sich, der Puls wird langsamer.

Veränderung durch Tiefenentspannung

Da sich unter Hypnose nicht nur eine Tiefenentspannung einstellt, sondern auch Zugang zum Unterbewusstsein gefunden wird, können sensible Therapeuten über das Unterbewusstsein Veränderungen im Leben des Patienten erreichen.
Allerdings kann Hypnose nur gelingen, wenn der Betroffene offen für dieses Verfahren ist. Wer Angst hat, sich zu öffnen und aus diesem Grund oder anderen Hypnose ablehnt, wird nicht hypnotisiert werden können. Verantwortungsvolle Therapeuten drängen ihre Patienten nicht, sondern klären sie über die Wirkung auf das Unterbewusstsein und die Tiefenentspannung auf.

Tipp

Hypnose gibt es mittlerweile auch in digitaler Form – und zwar als Mp3 oder auf CD! Dabei wurde die Hypnosesitzung eines erfahrenen Hypnotiseurs aufgezeichnet und kann nun beliebig oft angehört werden. Die Hypnose funktioniert genauso gut, kostet allerdings nur einen Bruchteil dessen, was regelmäßige Hypnosesitzungen sonst kosten würden. Wir empfehlen das Produkt “Tiefenentspannung und guter Schlaf” von Dipl. Psychologe Werner Eberwein, das dabei hilft sich von mentalem Ballast zu befreien und Stress zu reduzieren. Dieses “Loslassen” ist Voraussetzung für die Tiefenentspannung, denn wer unbearbeitete Probleme im Geist herumschwirren hat, seien sie bewußt oder unbewußt, wird die höchste Stufe der Tiefenentspannung nie erreichen. Wer sich das Produkt anschauen möchte, findet es hier: